Lemuren- und Loriverwandte

Somaliagalago (Galago gallarum)


Der Somaliagalago (Galago gallarum) bewohnt die Wälder Nordost-Afrikas. Diese Primaten galten früher als Unterart des Senegalgalagos (Galago senegalensis).

Aussehen

Somalia-Galagos sind braun-gelb bis sandig-braun mit einer hellgrauen Unterseite. Die Flanken sind heller gefärbt. Die braunen Augenringe sind nicht vollständig geschlossen und wischen den Augen verläuft ein heller Streifen [1].

Verhalten

Somalia-Galagos sind nachtaktive Primaten, die ihr Leben fast ausschließlich auf Bäumen verbringen, einzig zur Nahrungssuche kommen sie gelegentlich auf den Boden herab [1]. Ihr Lebensraum ist trockener und dorniger als der eines jeden anderen Galagos, vielleicht sogar eines jeden anderen afrikanischen Primaten [2].

Lebensraum

Meist findet man sie in Akazien- und Commiphora-Buschland, auch können sie in stark degradierten Bereichen überleben. Somalia-Galagos sind entweder Einzelgänger oder leben in kleinen Gruppen [2].

Fortpflanzung

Es gibt kaum Informationen über das Fortpflanzungssystem. Wahrscheinlich ist, dass pro Geburt ein einzelnes Junges auf die Welt kommt [2].

In einigen Teilen seines Verbreitungsgebietes ist der Somalia-Galago sympatrisch ? mit dem Sansibar-Galago (Galago zanzibaricus) und in Flußgebieten mit den Kleinohr-Riesengalago (Otolemur garnettii).

Systematik

Literatur

[1] Rowe, 1996; [2] Butynski, T.M., De Jong, Y. & Bearder, S. 2008. Galago gallarum. In: IUCN 2011. IUCN Red List of Threatened Species. Version 2011.1. <www.iucnredlist.org>. Downloaded on 24 September 2011.