0
0
Letzte Meldung:    Weltweite Bedrohung von Primaten betrifft uns alle   Wissenschaftler des Deutschen Primatenzentrums (DPZ) fordern zusammen mit einem internationalen Expertenteam sofortige M....
Alles über Primaten
Lemuren und Loris
Koboldmakis
Neuweltaffen
Backentaschenaffen
Schlankaffen
Menschenaffen
Evolution

Martin-Tamarin (Saguinus martinsi)

Steckbrief

Ernährung
Früche, Blüten, Exsudate, kleine Tiere
* Daten nach IUCN
in anderen Sprachen
ochraceous Bare-face Tamarin, Martin’s Bare-face Tamarin
Sagüi
Verbreitung Große Karte
 
IUCN Red List of Threatened Species. Version 2011.1. www.iucnredlist.org

Der Martin-Tamarin (Saguinus martinsi) galt in der Vergangenheit als Unterart des Mantelaffen (Saguinus bicolor).

Diese Primaten sind im brasilianischen Amazonasgebiet nördlich des Amazonas zwischen Rio Uatumã und Rio Nhamundá sowie zwischen Rio Uatumã und dem Unterlauf des Rio Erepecurú verbreitet.

Ihr Fell ist überwiegend von brauner Farbe, der Schwanz ist an der Unterseite und an der Spitze orange. Das Gesicht ist unbehaart.

Man unterscheidet zwei Unterarten: S. m. martinsi und S. m. ochraceus, der insgesamt etwas heller gefärbt ist als S. m. martinsi

Systematik

Literatur

Rowe, N. 1996. The Pictorial Guide to the living Primates

Rylands, A.B., Mittermeier, R.A. & Subirá, R. 2008. Saguinus martinsi. In: IUCN 2011. IUCN Red List of Threatened Species. Version 2011.1. <www.iucnredlist.org>. Downloaded on 27 September 2011.