0
0
Letzte Meldung:    Weltweite Bedrohung von Primaten betrifft uns alle   Wissenschaftler des Deutschen Primatenzentrums (DPZ) fordern zusammen mit einem internationalen Expertenteam sofortige M....
Alles über Primaten
Lemuren und Loris
Koboldmakis
Neuweltaffen
Backentaschenaffen
Schlankaffen
Menschenaffen
Evolution

Uakaris (Cacajao)

Uakaris (Cacajao) - primata.de

Uakaris (Cacajao) sind die größten Mitglieder der Familie Pitheciidae und unterscheiden sich leicht von den anderen Gattungen in ihrer Größe und durch ihren kurzen Schwanz. Es gibt vier Arten: den seltenen Schwarzgesicht-Uakari (Cacajao melanocephalus) vom oberen Amazonas, den Roten Uakari oder Scharlachgesicht (Cacajao calvus), den Neblina-Uakari (Cacajao hosomi) und den Aracá-Uakari (Cacajao ayresi).

Das natürliche Verhalten der Uakaris ist weitgehend unbekannt. Sie scheinen überflutete Wälder zu bevorzugen und sich in erster Linie durch vierbeiniges Gehen und Laufen sowohl in den Bäumen als auch auf dem Boden fortzubewegen.

Wie die Bartsakis Chiropotes hängen Uakaris oft an ihren Hinterbeinen von den Ästen herab und fressen. Sie scheinen vor allem Früchtefresser zu sein. Wie Bartsakis leben Uakaris in großen sozialen Gruppen von bis zu fünfzig Tieren.

Fotostrecke

Amazonian Cacajao
Amazonian Cacajao
Amazonian Cacajao

Systematik

Literatur

[1] IUCN 2011. IUCN Red List of Threatened Species. Version 2011.1. <www.iucnredlist.org>. Downloaded on 12 October 2011.